News

Anforderungen jenseits der Norm - projekt- und belastungsspezifische Auslegung

01.07.2019
Bei der Realisation von Anlagenprojekten zur dezentralen Niederschlagwasserbehandlung kommen als gängige Praxis seit Jahren Systeme zum Einsatz, deren Komponenten entsprechend vorherrschender Standards der Behandlungsanforderungen für Verkehrsflächen hinreichend getestet, genormt und/oder zugelassen sind.

Für Projekte, bei denen mit ähnlichen Belastungswerten zu rechnen ist und welche sich auch in der Normung wiederfinden, ist dieses Vorgehen zur Abstimmung und Dimensionierung -auch zur besseren Systemvergleichbarkeit- durchaus eine bewährte Option.

Bei Niederschlagwasserbehandlungsanlagen gerade im industriellen Bereich ist aber häufig ein deutlich höheres Anforderungsprofil an die Systeme und einzelnen Komponenten angezeigt. Die Anforderungen gehen zum Teil weit über die Normungen hinaus oder werfen sogar Fragen auf, die durch standardisierte Untersuchungen in keiner Weise abgedeckt werden können.
ENREGIS verfügt in diesem speziellen Segment über fundierte Erfahrungen und auch über die technischen Möglichkeiten und Einrichtungen, für diese besonderen Anforderungen zuverlässige, projektspezifisch individuell ausgelegte Behandlungskonzepte zu entwickeln.

Der Wasserspiegel des fbr berichtet in Ausgabe 3/19 auf den Seiten 20/21 über die besonderen Herausforderungen dieser Projekte und stellt die lösungsorientierte Herangehensweise der ENREGIS vor.

PDF als Download-Link auf der rechten Seite